Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü

Zukunft des Europäischen Sozialfonds plus (ESF+)

Investitionen in Menschen werden auch im Mittelpunkt der Förderung des Europäischen Sozialfonds+ (ESF+) in der nächsten Förderperiode 2021-2027 stehen. Die Strukturfonds und damit auch der ESF+ sind aus Sicht der EU-Kommission entscheidende Instrumente, um die für die Gemeinschaft abgestimmten Strategieziele zu erreichen. Insofern ist es von besonderem Interesse, inwieweit durch die ESF+-OP-Strategie ein europäischer Mehrwert zu erwarten ist. Der ESF+ wird strategisch das europaweite Politikziel „Ein sozialeres Europa“ unterstützen. Außerdem soll der ESF+ die im Europäischen Semester identifizierten Herausforderungen unterstützen. Jährlich im Juni legt die Kommission jedem Mitgliedstaat länderspezifische Empfehlungen vor, die in den nächsten 12 bis 15 Monaten erreicht werden können.

Das Operationelle Programm für den ESF+ in Bayern wird unter Beteiligung der Sozial- und Wirtschaftspartner, städtische und andere Behörden und relevante Stellen, die die Zivilgesellschaft vertreten und Konsultation von zahlreichen Akteuren erstellt. Mehr dazu finden Sie in dem Abschnitt „Workshops und Konferenzen zur Zukunft des ESF+ in Bayern“ auf diese Seite.

Mehr über die politischen Ziele des ESF+ erfahren Sie in der Präsentation „Politische Zielsetzungen der EU-Kommission für ein sozialeres Europa im Rahmen des ESF+“

Die Verhandlungen über den künftigen mehrjährigen Finanzrahmen für die Jahre 2021-2027 sind im Gange. Alle Informationen zu den Vorschlägen der Kommission finden sich unter dem folgenden Link: https://ec.europa.eu/info/strategy/eu-budget/documents/multiannual-financial-framework/2021-2027_de

Verordnungsvorschlag  der  Europäischen  Kommission  für  einen neuen Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+)

Verordnungsvorschlag  der  Europäischen  Kommission  für die Dachverordnung

Online-Konsultation

Im Sommer 2019 wurde eine Online-Konsultation für den Europäischen Sozialfonds + in Bayern durchgeführt. 166 Personen beteiligten sich an der Befragung.  Die Ergebnisse liefern Einschätzungen  und  Empfehlungen  zu  grundlegenden Förderaspekten oder Themen für die zukünftige Förderperiode 2021-2027. Grundlage für den  Fragebogen war  der  Verordnungsvorschlag  der  Europäischen  Kommission  für  einen neuen Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+). Mehr Informationen über die Ergebnisse finden Sie in den folgenden verlinkten Dokumenten:

Zusammenfassung der Ergebnisse der Online-Konsultation zum Europäischen Sozialfonds+

Sozioökonomische Analyse

Für Bayern wurde eine ausführliche sozio-ökonomische Analyse vom Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik durchgeführt. Sie gibt Auskunft über das gesamtökonomische und -gesellschaftliche Wohlstandsniveau Bayerns. Ziel der Studie ist eine umfassende Bestandsaufnahme, durch welche Korrektur- und Interventionsnotwendigkeiten sowie Förderschwerpunkte und -bedarfe des Europäischen Sozialfonds (ESF) für die zukünftige Förderperiode 2021 bis 2027 identifiziert werden sollen.

Europäischer Sozialfonds: Sozio-ökonomische Analyse. Bayern 2021-2027

Workshops und Konferenzen zur Zukunft des ESF+ in Bayern

Zusätzlich zu der Online-Konsultation führt die Verwaltungsbehörde ESF in Bayern Workshops, Konferenzen und Besprechungen mit den Wirtschafts- und Sozialpartnern, städtischen und anderen Behörden, relevanten Stellen, die die Zivilgesellschaft vertreten, Ministerien, Förderreferaten, umsetzenden Stellen und nachgeordneten Behörden durch, um sie an der Programmerstellung zu beteiligen. Außerdem nimmt die Verwaltungsbehörde an Veranstaltungen der Sozial- und Wirtschaftspartner und anderer Akteuren teil und berichtet über geplante und zukünftige Entwicklungen. Gespräche über die zukünftige Gestaltung der bayerischen Schwerpunktsetzung sind mit der Bundesagentur für Arbeit, den Jobcentern, den Handwerkskammern, den Industrie- und Handelskammern, den Wohlfahrtsverbänden, dem Bayerischen Landkreistag und anderen Akteuren erfolgt. Weitere Konferenzen werden im Jahr 2020 folgen.

Workshops, Konferenzen, Konsultationen und Besprechungen zur Förderperiode 2021-2027 ESF+ in Bayern

Zusätzliche Informationen

Kontakt

ESF Verwaltungs­behörde in Bayern
Winzererstraße 9
80797 München
Tel. 089 1261-01

Ansprech­partner

ESF-Projekt: Nachwuchsförderung 4.0

Nachwuchsfoerderung-40

Arbeitswelt 4.0

Arbeitswelt 4.0 Video

Der ESF-Film. Jetzt ansehen!

ESF-Film